Dienstag, 14. Oktober 2014

Aquarellpapier

Heute möchte ich euch gerne einen kleinen Vergleich von verschiedenen Aquarellpapieren zeigen ;)

Angefangen habe ich letztes Jahr mit dem Block von "Herlitz".
Bei Amazon habe ich diesen im 2er Set für 8,99 € gekauft.
Format: A4, 20 Blätter, 150 g/m²
(ca. 23 Cent pro Blatt)


Leider war ich damit nie so richtig zufrieden, 
da das Papier ziemlich dünn ist entstehen schnell diese "Würstchen" :D 
und das Papier wellt sich.

Deshalb war ich dann gestern seit langem mal wieder bei Boesner shoppen :)
Gekauft habe ich einen Aquarellblock von "Schoellershammer" (No 4) für 7,80 €
Format: 17x24 cm, 20 Blatt, 420 g/m²
(ca. 39 Cent pro Blatt)
 
 
Und einen Block von "guardi artistico" für 6,57 €
Format: 20x20 cm, 20 Blatt, 300 g/m²
(ca. 33 Cent pro Blatt)


Sie unterscheiden sich alle drei in Struktur und Farbe
Hier einmal als Gesamtbild

(oben Herlitz, unten links Schoellerhammer und unten rechts guardi artistico)

So jetzt zu meinem eigentlichen Test.
Ich habe zwei Stempel aus dem Stempelset "Hats Off to You" und "Yeti, Set, Go" (beide von Lawn Fawn)
mit StazOn Tinte gestempelt und dann mit den SU Mischstiften und den Markern
(in Chili, Anthrazitgrau, Schiefergrau und Schwarz) coloriert.
Der weiße Plüsch an der Mütze hat noch etwas Wink of Stella bekommen :)

Tja und was soll ich sagen - Würstchen habe ich bei allen dreien^^
An sich ließ es sich mit dem "guardi artistico" Papier am besten colorieren,
allerdings ist dieses Papier auch am wenigsten weiß.
Mir gefallen aber alle drei Ergebnisse :)
Das Papier von Herlitz werde ich aufbrauchen, würde es aber nicht noch einmal kaufen.
Und dafür das das Papier von Schoellershammer das teuerste + dickste ist,
stellte es sich für mich nicht als das Beste heraus.

Herlitz

Schoellershammer

guardi artistico


Ich hoffe euch hat der Vergleich/Test gefallen und es bringt euch etwas ;)
Vielleicht werde ich in Zukunft sowas ab und an mit einbauen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen